Grundlagen der Elliott Wellen Theorie

Impulswellen

Die Elliott Wave Theorie unterscheidet zwischen 5 teiligen Impulswellen und 3 teiligen Korrekturwellen.  Jede  Welle ist  fraktal aufgebaut. Das bedeutet, die impulsiven Segmente einer Welle sind selbst aus impulsiven Wellen zusammengesetzt und die korrektiven Segmente einer Welle aus  korrektiven Wellen. 

Impulswellen sind 5 teilige Bewegungen im Trend.

Die drei impulsiven Segmente zeigen in die Trendrichtung, die zwei korrektiven Segmente gegen die Trendrichtung

Welle 2 muss Welle 1 um weniger als 100% retracen (korrigieren).

Welle 3 muss länger sein als Welle 2

Welle 3 muss zwar nicht die längste der 3 impulsiven Segmente sein, aber sie darf auch nicht die kürzeste sein. Welle 3 muss also entweder länger als Welle 1 oder 5 sein.

Welle 4 darf sich preislich nicht mit Welle 1 überlagern.

Welle 2 und 4 sollten ihre vorigen Wellen um mindestens 23, 6% korrigieren

Welle 2 sollte Welle 1 um nicht mehr als  61,8% korrigieren

Welle  2 und Welle 4 müssen in ihrer internen Struktur und sowohl preislich als auch zeitlich alternieren.   

Welle 5 muss mindestens 38,2%  der preislichen Ausdehnung von Welle 4 besitzen.

Eine der drei impulsiven Segmente sollte eine 161,8% Extension aufweisen. 

> Weiterlesen <

 

Perfect-Trader.com Newsletter

Market Forecasting In Cooperation With Elliottwaves.eu 
Enter Your Email
 

 

Willkommen

Die Elliott Wave Theorie postuliert, dass sich die Kursreihen der globalen Finanzmärkte nach den mathematischen Gesetzen der Harmonielehre verhalten. Die Fibonacci Proportionen und der Goldene Schnitt sorgen demnach für wiederkehrende Muster in den Charts. Entgegen der klassischen Finanzmarkttheorie, die mit der Random Walk Hypothese vollkommen chaotische Börsenkurse annimmt, hält die Elliott Wellen Theorie Kursprognosen auf Basis globaler Naturgesetze grundsätzlich für möglich.

Apple 13.09.2012

Apple hat seit dem Jahr 2003 einen beeindruckenden Aufwärtstrend vollzogen. Ausgehend von 7$ im Jahr 2003 stieg die Aktie auf  670$ und hat sich damit vom Börsenwert her zum teuersten Unternehmen der Welt entwickelt.  Wie lange kann diese Erfolgsgeschichte noch so weitergehen?

 

Die meisten Elliott Wave Analysten gehen bei solchen Kursanstiegen davon aus, dass sie von einem Impuls getragen werden. Der langfristige Chart lässt aber keine eindeutigen Gründe erkennen, dass es sich beim Aufwärtstrend tatsächlich um einen Impuls handelt. 

Welle (1) hat von der internen Struktur nur geringen  impulsiven Charakter.  Welle (2) korrigiert (1) um mehr als 61,8%. Ebenfalls eher ein Hinweis auf den korrektiven Charakter. Welle (2) zeigt korrektiven Charakter und  die internen Fibonacci Proportionen sind zulässig. Außerdem alternieren Welle (2) und (4) sowohl preislich, zeitlich und strukturell.  Welle (3) weist eine Extension auf, außerdem hat die Welle von der internen Struktur her eher impulsiven als korrektiven Charakter. Welle (5) zeigt wenige Anzeichen für einen Impuls. Die interne Welle 2 ist zu schwach ausgeprägt, Extension und Alternation sind unzureichend.  Obwohl es sich bei dem Aufwärtstrend also durchaus auch um eine korrektive Bewegung handeln kann, gehen wir trotzdem davon aus, dass ein Impuls die wahrscheinlichere Variante ist. Für diesen Fall muss man nach Kurszielen für die Welle (5) Ausschau halten.  Ein Anwärter dafür sind 870$, die 100% von Welle (1) entsprechen. 

 

Der nachfolgende Chart zeigt detailliert die Welle (5), die ihren Start im Sommer 2009 gesetzt hat. Sollte  die Welle -1 bereits die Extension aufweisen, dann dürfte die Welle -3 im Bereich 880-980 ihr Ende finden und die  Korrketurbewegung der Welle -4 einsetzen. Nach Abschluss der Gewinnmitnahmen wird Apple ein weiteres Mal den Aufwärtstrend fortsetzen.  Die Welle -5 kann die Marke von 1000$ antesten, muss dies aber nicht tun.  Sie muss lediglich ein Niveau von 856 Punkten erreichen, um Welle (5) abschließen zu können.  Zeitlich kommt für den Abschluss Sommer/Herbst 2013 in Frage.

 

Sollte sich Apple für dieses Szenario entscheiden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass nach Abschluss der Impulsbewegung eine massive Verkaufswelle einsetzt, die den Kurs auf  unter 100$ führt. 

 

 

 

 

 

 

Diverse Arbeitscharts: 

 

 

 

Smart Search Module

Chartanalysen

Gann-Institute.com

90% Trefferquote